HOME

Wie erstelle ich gesunde Rezepte für das Abendessen?

Heutzutage versuchen immer mehr Menschen, sich gut zu ernähren. Doch leider kennen nicht alle die Grundregeln gesunder Ernährung. Zum Glück gibt es einfache und Sie können sehr schnell lernen, wie Sie Ihre eigenen gesunden Rezepte für das Abendessen kreieren können.

Zunächst einmal sollte jede Mahlzeit ausgewogen sein. Was bedeutet das? Es sollte etwas Geflügel, mageres Fleisch, Seefisch, Meeresfrüchte, etwas Naturreis, Vollkornnudeln, Müsli oder Kartoffeln mit Schale, richtige Gewürze und viel Gemüse enthalten.

Zweitens – alle Produkte müssen vor ihrem Verfallsdatum sein.

Drittens – Sie sollten Ihre Gerichte richtig zubereiten. Sie können kochen, kochen, grillen, braten, langsam kochen oder dämpfen. Vermeiden Sie Braten, insbesondere Frittieren. Dies ist wahrscheinlich die ungesündeste Art, Mahlzeiten zuzubereiten. Und denken Sie daran – viele Gemüsesorten können Sie einfach frisch essen. Sie haben dann die meisten Vitamine und Nährstoffe.

Hier sind einige Beispiele für Rezepte, die auf den oben genannten Tipps basieren:

Gebratener oder gedämpfter Kabeljau mit braunem gekochtem Reis und einem gekochten Maiskolben.

Gebratene oder gedämpfte Hähnchenbrust mit gekochten Vollkornnudeln, gedämpftem Brokkoli und Blumenkohl.

Gebratener oder gedünsteter Lachs mit Bulgur, frischer Brunnenkresse, Rucola und Spinat.

Gebratene oder gedämpfte Putenbrust mit Couscous und gedünstetem Rosenkohl.

Gekochte Garnelen mit gekochten braunen Reisnudeln, frischem Chili und gekochten Erbsen.

Alle sind in der kurzen Zeit einfach zuzubereiten. Denken Sie daran, dass Sie Zutaten frei mischen können, um Ihre eigenen Rezepte basierend auf diesen Regeln zu erstellen.

Was ist mit Gewürzen?

Sie können es verwenden, wie Sie möchten, aber Sie sollten Salz einschränken. Du kannst stattdessen Himalaya- oder Meersalz verwenden. Aber nicht zu viel.

Einige Gewürze sind besonders gesund, wie zum Beispiel: Kurkuma, Curry, Ingwer, Kreuzkümmel, Knoblauch und frische Petersilie.

Zum Braten sollte etwas Olivenöl verwendet werden. Sie können auch ein paar Tropfen davon zu frischem Gemüse oder Mahlzeiten vor dem Servieren hinzufügen.

Viertens – das Abendessen sollte nicht mehr als 540 Kalorien liefern. Dies ist das Maximum. In der Praxis sollten Sie diesen Wert an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Es kann 30-40 % Ihres Tagesbedarfs betragen. Aber 540 Kalorien sind eine extreme Grenze für alle.

Fünftens – vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke. Es enthält viel Zucker und leere Kalorien. Sie können klares Wasser, ungesüßten Rotbusch, grünen Tee oder frischen Fruchtsaft trinken. Auch ein Glas Rotwein zu manchen Gerichten ist ab und zu eine gute Idee.

Das ist es! Diese einfachen Regeln werden sicherlich jedem helfen, sich gut zu ernähren und eine gute Kondition zu bewahren.

Leave a Comment