HOME

Warum Sie nicht der erste Gasgrill auf dem Mond sein werden

Seit der Erfindung und populären Verwendung des gasbetriebenen Grills sind viele urbane Mythen aufgeblüht, die durch seltene, aber weit verbreitete Geschichten über Explosionen, Feuer und Verletzungen populär gemacht wurden. Jedes Mal, wenn mein Grill einen „Rückschlag“ erleidet, rennt meine Frau ins Haus, davon überzeugt, dass der Grill kurz davor ist zu explodieren und unseren halben Wohnblock mitzunehmen.

Rückschlag? Bei Gasgrills und vielen anderen Gasherden arbeiten sie mit wenig oder keinem Geräusch und dennoch ist gelegentlich ein lautes „Plopp“ zu hören, bevor das Gas wie eine Lötlampe rauscht. Wenn Sie unter Ihren Grill schauen, werden Sie sehen, dass die Flamme Ihres Gasbrenners vom ruhigen und leisen Brennen aus den richtigen Öffnungen entlang oder über dem Flammenring oder “Brenner”, wie manche es nennen mögen, gewandert ist; zu einer heftigen brennerähnlichen Flamme, die an der Gas- und Luftmischkammer entsteht, wo der Gasanschluss zuerst mit dem Flammenring oder Brenner verbunden ist. Dies ist der Punkt, an dem meine Frau trotz meiner Zusicherungen ihren Notausgang macht und in Richtung der Hügel geht.

Hier ist das allgemeine Missverständnis. Die Gasflamme wurde aus irgendeinem Grund in die Mischkammer übertragen, und da sie jetzt einem Flammenwerfer ähnelt, ist die natürliche und uninformierte Meinung, dass die Flamme jetzt im Inneren des LPG-Schlauchs in die LPG-Zylinder zurückbrennen wird, was eine katastrophale Explosion verursacht, die CNN würdig ist Nachrichtenhubschrauber und vier Feuerwehrautos im Einsatz.

Nein, wird es nicht. Zwei Dinge verhindern das. Erstens gibt es einen Nettoausfluss von Gas aus Ihrer Flasche, weshalb die falsch brennende Flamme so wild klingt. Zweitens ist im Inneren der Gasschlauch nur Benzin (LPG); es gibt keine luft. Flüssiggas ist bei einer Konzentration von 2 % bis 9 % in der Luft brennbar. Das ist ein sehr enger Entflammbarkeitsbereich. Haben Sie jemals versucht, Ihren Gasbrenner auf Ihrem Herd anzuzünden, und es scheint, als würde Gas mit alarmierender Geschwindigkeit ausströmen und der Piezo Ihres Herds klickt und Funken sprühen, aber das Gas zündet immer noch nicht? Das liegt daran, dass das Gas zu reich ist brennen. Dasselbe gilt für Ihren Gasschlauch, der Ihre Gasflasche mit Ihrem Gasgrill verbindet.

Was sollten Sie also tun? Bestimmen Sie in Ruhe, welcher Ihrer Brenner unter Ihrem Grill der störende Brenner ist, und schalten Sie ihn aus. Sie hören das gleiche „Plopp“-Geräusch, wenn die Flamme erlischt, nachdem das Gas aufgehört hat zu fließen. Schalten Sie dann das Gas wieder ein und zünden Sie den Brenner wie gewohnt und kochen Sie Ihr Mittag- oder Abendessen weiter. Oh, vielleicht müssen Sie auch Ihre Frau oder Freunde finden, wo immer sie sich verstecken, und ihnen versichern, dass das Abendessen serviert wird.

Leave a Comment