HOME

Verändern Sie Ihr Zuhause mit antiken persischen Kirman-Teppichen

Antike persische Kirman-Teppiche sind eine der bekanntesten Arten von Teppichen, die der Menschheit bekannt sind, und sie sind ein Luxusartikel, den viele von uns gerne besitzen und in ihren eigenen vier Wänden ausstellen würden.

Die Region Kirman war früher ein sehr einsamer und isolierter Ort, aber jetzt ist sie eine der beliebtesten Städte im Iran. Die Mehrheit der Familien in Kirman sind heute Nussbauern oder Bergleute, aber schon vor 500 Jahren waren die Dorfbewohner von Kirman für ihre Teppichherstellung bekannt, Teppiche, die heute auf der ganzen Welt bekannt sind.

Antike persische Kirman-Teppiche wurden nur von den besten Handwerkern des Dorfes gewebt. Die Teppiche wurden immer sehr eng gewebt, aber sie wurden auch mit äußerster Sorgfalt gewebt und mit komplizierten und komplizierten Mustern gewebt. Deshalb sind sie heute so beliebt, weil sie so gut aussehen. Vor Jahren wurden die Teppiche hauptsächlich für die eigene Familie und Freunde der Weber hergestellt, wobei nur wenige Teppiche gegen Geld verkauft oder gegen Lebensmittel eingetauscht wurden. Das ist heutzutage nicht mehr der Fall, da Teppiche eher kommerziell hergestellt werden, um die Nachfrage der europäischen und amerikanischen Sammler zu befriedigen, die danach streben, solch wertvolle Stücke in die Hände zu bekommen.

Die Mehrheit der antiken persischen Kirman-Teppiche waren mit Blumen oder einer anderen Form von Blumenmustern eingewebt. Rot war eine der Hauptfarben, die bei der Herstellung von Kirman-Teppichen verwendet wurden, eine Farbe, die ein Gefühl von Luxus und Reichtum, ja sogar Klasse, vermittelt. Andere lebendige Farben wie leuchtendes Blau und Grün wären ebenfalls verwendet worden, und da nur natürliche und organische Materialien verwendet wurden, haben sie ihre Farbe im Laufe der Zeit behalten. Auch die Weber webten manchmal ihre Namen oder Unterschriften in die Teppiche, obwohl es manchmal schwierig war, sie zu finden. Einige der bekannteren Weber, die ihre Arbeiten signierten, waren die Gebrüder Castelli, die im späten 19. Jahrhundert berühmt waren.

Teppiche wären im Vergleich zu einigen der größeren Teppiche, die Sie heute in Geschäften finden können, relativ klein gewesen. Dies liegt daran, dass die Dorfbewohner von Dorf zu Dorf zogen und einen nomadischeren Lebensstil führten. Daher konnten Teppiche zusammen mit ihren Webstühlen und anderen Geräten leicht von Dorf zu Dorf transportiert werden.

Heutzutage sammeln immer mehr Menschen Teppiche, da sie immer mehr an Wert gewinnen und in der Tat als sehr solide Investition angesehen werden. Innenarchitekten sind auch sehr daran interessiert, Teppiche und insbesondere antike persische Kirman-Teppiche in ihren Häusern und Projekten zu verwenden. Ein Teppich kann jedem Raum einen Hauch von Klasse verleihen, wenn er an der Wand hängt. Die Verwendung eines Teppichs als Wandverkleidung und nicht wie vorgesehen trägt dazu bei, ihn zu schützen und zu erhalten, insbesondere wenn es sich um ein seltenes Stück handelt. Wenn Sie einen seltenen antiken persischen Kirman-Teppich besitzen und sich Sorgen über sein Aussehen machen, kann es sich für Sie lohnen, einen antiken Restaurator zu konsultieren. Sie können Sie beraten, welche Maßnahmen Sie ergreifen müssen, aber versuchen Sie unter keinen Umständen, den Teppich selbst zu reinigen.

Es gibt viele Händler auf der ganzen Welt, die jetzt antike persische Kirman-Teppiche kaufen und verkaufen, stöbern Sie einfach im Internet und sehen Sie selbst, was verfügbar ist. Der Kauf eines für Ihre Familie könnte sich in den kommenden Jahren als eine sehr kluge finanzielle Investition erweisen.

Leave a Comment