HOME

Tipps zum Zubereiten von Ribeye-Braten auf dem Grill

Ich habe einige Freunde, die frustriert sind, wenn sie Ribeye-Fleisch auf dem Grill zubereiten. Worüber beschweren sie sich? Nun, sie sagen, dass ihre Gerichte nicht so schmecken oder aussehen wie die, die in Restaurants serviert werden. Und ich sage, das ist überhaupt kein Problem. Köche haben viele Jahre damit verbracht, die Kunst des Zubereitens von Ribeye-Steaks (neben vielen anderen Gerichten) auf dem Grill zu erlernen und zu perfektionieren, und es gibt keinen Grund, sie zu vergleichen. Ich sage jetzt nicht, dass wir uns in eine Kochschule einschreiben müssen, nur um hausgemachte Köstlichkeiten wie ihre servieren zu können. Es gibt definitiv Möglichkeiten, wie wir unsere Küche verbessern können. Schauen Sie sich für den Anfang diese einfachen Tipps an!

1. Kaufen Sie Steaks, die etwa 1,5 bis 2 Zoll dick sind. Ich weiß, dass dies in Lebensmitteln nicht leicht erhältlich ist, weil die verkauften entweder zu dünn oder zu dick sind. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, denn Sie können den Metzger tatsächlich bitten, Ihren individuell anzupassen.

2. Es gibt viele Dinge, die einige von uns auf ihr Steak anwenden. Ich schlage vor, einfach mit dem guten alten Salz und Pfeffer zu gehen. Du kannst dein Steak immer eine Minute vor dem Garen mit Soße bestreichen. Denken Sie nur daran, Salz und Pfeffer mindestens 40 Minuten vor dem Garen auf dem Grill großzügig aufzutragen.

3. Wenn Sie Ribeye-Steak auf normalen Grills zubereiten, empfehlen Experten, das Fleisch regelmäßig (aber nicht zu oft) zu wenden, damit die Temperatur ihre Magie entfaltet und das Fleisch gleichmäßig gart. Wenn Sie jedoch einen Grill mit Deckel verwenden, können Sie ihn einfach abgedeckt lassen und das Fleisch eine Stunde lang garen. Sobald diese Zeit verstrichen ist, können Sie den Deckel anheben und Ihr Fleisch wenden.

4. Das Anbraten von Fleisch ist eine wunderbare Idee. Sie können Rapsöl verwenden oder es für zusätzlichen Geschmack auch mit Olivenöl mischen. Streichen Sie etwas Öl auf Ihr Steak, damit es beim Braten anbraten kann. Auf diese Weise zeigt das Endprodukt eine verbrannte Beschichtung und ein schönes Medium-Rare-Rosa im Inneren.

5. Vergessen Sie nicht, Ihr Thermometer zu verwenden, da es Ihnen hilft, festzustellen, ob das Steak bereits nach Ihren Wünschen gekocht ist oder nicht. Hier ist eine Kurzanleitung:

  • Selten – 125 bis 135 F

  • Mittel selten – 135 – 145 F

  • Mittel – 145 bis 150 F

  • Gut gemacht – 150 bis 160 F

6. Um Ihrem Fleisch schöne Grillspuren zu verleihen, heben Sie sie einfach an und drehen Sie sie um 45 Grad zur Seite. Das sollte ihnen verkohlte Spuren für eine wunderschöne Beschichtung geben.

7. Es besteht keine Notwendigkeit, Ihr Steak zu zelten. Zelten ist ein Prozess, bei dem Lebensmittel mit Folie bedeckt werden, um die Hitze zu reflektieren und ein Überkochen zu vermeiden. Bewegen Sie Ihr Fleisch einfach auf eine kühlere Seite Ihres Grills oder legen Sie es auf ein gerilltes Schneidebrett oder eine Servierplatte.

8. Lassen Sie Ihre Gäste kein Steak essen, das gerade vom Grill genommen wurde. Das ist wirklich zu heiß. Lassen Sie Ihr Fleisch 10 Minuten abkühlen. Während dieser Zeit können Sie Ihr Gemüse und Ihren Mais auf dem Grill zubereiten.

Leave a Comment