HOME

So reinigen Sie Ihr antikes Silberbesteck

Was heute als Silberbesteck gilt, enthält weniger Silber, als die meisten Käufer wissen. Antikes Silberbesteck bezieht sich auf das früheste Silberbesteck, das fast ausschließlich aus Silber bestand. Im Laufe der Zeit wurde Silber in zunehmendem Maße mit anderen Metallen vermischt, bis heute sogar Besteck aus reinem Edelstahl als Tafelsilber bezeichnet wird. Für die Zwecke dieses Leitfadens besteht antikes Silberbesteck vollständig oder größtenteils aus Silber.

Da Silber ein weiches Metall ist, sollte es nicht wie andere Besteckmetalle behandelt werden. Für diejenigen, die Antiksilberbesteck regelmäßig verwenden, reicht es aus, die Teile einfach in warmem Wasser mit einem sanften Reinigungsmittel zu waschen. Das Besteck nicht trocknen lassen, sondern gleich danach mit einem weichen Tuch abtrocknen.

Wenn das Besteck Knochengriffe hat, stellen Sie sicher, dass das Wasser kühler ist. Der Griff kann beschädigt werden, da sich das silberne Metall durch Hitzeeinwirkung ausdehnt. Wenn Sie das Besteck im Wasser lassen, kann auch der Griff selbst beschädigt werden. Wenn der Knochenabschnitt sehr schmutzig ist, kann man Zahnpasta verwenden, um den Schmutz herauszubekommen und das Besteck sofort danach zu trocknen.

Der Grund, warum bei der Reinigung von antikem Silberbesteck besondere Sorgfalt geboten ist, ist das Anlaufen. Eine Art, wie das Silber getrübt wird, ist die Reaktion mit Schwefel in der Atmosphäre, um Silbersulfid zu bilden. Dies führt zu einem schwarzen Anlaufen. Bei Besteck, das mit anderen Metallen wie Kupfer vermischt ist, führt das Anlaufen zu stärkeren Korrosionseffekten, da sich Oxide bilden.

Verwenden Sie für antikes Silberbesteck, das offensichtlich angelaufen ist, die folgende traditionelle, aber effektive Methode zur Reinigung:

Decken Sie einen großen Topf vollständig mit Alufolie ab. Achten Sie darauf, keine Lücken innerhalb oder außerhalb des Topfes zu lassen. Füllen Sie es mit Wasser auf und lösen Sie eine halbe Tasse Backpulver pro Gallone Wasser darin auf. Bringen Sie das Wasser zum Kochen und schalten Sie die Hitze aus. Legen Sie alle Besteckteile in das Wasser und stellen Sie sicher, dass sie gut untergetaucht sind und Kontakt mit der Folie haben. Nach einer Weile wird deutlich, dass eine Reaktion stattfindet, da die Folie anfängt, sich schwarz zu färben. Dies liegt daran, dass das Backpulver den Schwefel herauszieht und Aluminium anzieht und mit ihm reagiert. Wenn die Folie sehr schwarz wird, müssen Sie den Vorgang möglicherweise wiederholen, um sicherzustellen, dass Sie den gesamten Schwefel aus dem antiken Silberbesteck extrahiert haben.

Leave a Comment