HOME

Sammle antike Traktoren und sehne dich nach den einfacheren Zeiten des Lebens

Der mittlere Westen der Vereinigten Staaten ist seit vielen Jahren die Heimat vieler kommunaler und lokaler “Dreschshows”. Das Interesse am Sammeln und Aufarbeiten antiker Ackerschlepper begann jedoch erst in den 1980er Jahren zu wachsen. Menschen, die sich für antike Ackerschlepper interessierten, begannen, Vereine zu gründen und begannen, jährliche Vorführungen für die breite Öffentlichkeit zu veranstalten. Dies wiederum weckte noch mehr Interesse und erzeugte mehr treue Anhänger antiker landwirtschaftlicher Traktoren und antiker landwirtschaftlicher Geräte.

Jeder Sammler hatte natürlich seine eigene spezielle Marke oder Marke von Ackerschleppern, an der er besonders interessiert war, und konzentrierte seine Sammlungen auf diese Marken. Beispielsweise könnte ein Sammler ein Anhänger von Farmall-Traktoren sein und nur antike Farmall-Traktoren sammeln und aufarbeiten. Eine andere Person interessiert sich möglicherweise nur für Massey-Harris-Traktoren oder John Deere-Traktoren. Es begannen sich nationale Organisationen zu entwickeln, die sich den verschiedenen Fabrikaten oder Marken von landwirtschaftlichen Traktoren widmeten, dh eine Organisation, die sich nur John Deere-Sammlern widmete, und eine Organisation, die sich ausschließlich Sammlern antiker Ford-Traktoren widmete.

Und wiederum waren die frühesten Zeitschriften und Newsletter einer bestimmten Marke der führenden Hersteller von landwirtschaftlichen Traktoren gewidmet. Folglich widmete sich das Magazin Wild Harvest den Traktoren und landwirtschaftlichen Geräten von Massey-Harris, das Green Magazine und das Two Cylinder Magazine drehten sich ausschließlich um John Deere Traktoren und Red Power widmete sich den landwirtschaftlichen Geräten von International Harvester. Vernachlässigt in den Magazinen der antiken Ackerschlepper waren die Geräte der diversen kleineren Landmaschinenfirmen. Außerdem wurden für die Liebhaber der von den kleineren Herstellern gebauten Ackerschlepper keine regelmäßigen formellen Clubs gegründet.

Egal für welche Traktormarke oder -marke Sie sich interessieren, es gibt viele andere Menschen, die sich für dasselbe interessieren, und wie kann man einen Teil Ihrer Jugend besser finden, als den Bauernhoftraktor Ihrer Kindheit zu sammeln.

Leave a Comment