HOME

Möbelrestaurierung: Vergoldet, Ormolu und bemalt

Vergolden ist das Fixieren von Blattgold auf einer vorbereiteten Oberfläche und das Einreiben. Blattgold läuft nicht an: Es hält jahrelang und verleiht jeder Holz-, Metall- oder Gipsunterlage ein echtes Gold-Aussehen. Das verschwenderische und dekadente Leben vergangener Zeiten erforderte es, fast jedes Möbelstück, das sie besaßen, vergoldet zu haben, was im 17. und 18. Jahrhundert auf der ganzen Welt sehr offensichtlich war. Heute haben diese feinen Stücke immer noch den gleichen Reiz, aber aus völlig anderen Gründen – Antiquitäten zu sein.

Alte Blattgold-Antiquitäten können mit Wasser mit einigen Tropfen Ammoniak gereinigt werden. Neues Blattgold kann in einfachen Bögen oder in Abziehbildern mit Geweberückseite gekauft werden. Die Transferblätter sind viel einfacher zu verwenden als die einfachen Blätter. Achten Sie beim Auftragen von Blattgold auf eine restaurierte Stelle darauf, dass die Oberfläche sauber und trocken ist. Malen Sie die Basis mit Japangoldleim und lassen Sie sie „klebrig“ werden. Legen Sie die Blätter an Ort und Stelle, an den Rändern leicht überlappend; Reiben Sie sie vorsichtig in Richtung der Überlappung mit einem sauberen Baumwolltuch ab, bis die Kanten gleichmäßig ineinander übergehen. Die Kunst besteht darin, die Blätter auf die Oberfläche zu legen, wenn die Leimung den richtigen Grad an „Klebrigkeit“ erreicht hat. Ist die Leimung zu nass, knittert das Blatt; wenn es zu trocken ist, klebt das Blatt nicht.

Heute hängt der Wert von Antiquitäten davon ab, ob reines Blattgold oder Wachsvergoldung verwendet wurde, wie es üblich war, um die Kosten für die Herstellung eines schönen Möbelstücks zu senken. Die andere beliebte Alternative, Goldfarbe, ist zwar einfach aufzutragen, erzeugt jedoch ein ziemlich grelles Finish und es fehlt ihr an Tiefe. Wachsvergoldungen, die heutzutage in den meisten Kunstgeschäften erhältlich sind, gibt es in vielen Goldtönen. Sie sind ideal zum Ausbessern von beschädigtem Blattgold und zum Auftragen einer gebrochenen vergoldeten Oberfläche auf weißer oder farbiger Farbe. Sie sind einfach anzubringen und stellen sicher, dass selbst der ungeschickteste Restaurator sein wertvolles antikes Stück restaurieren kann. Wachsschulden können leicht mit Terpentinersatz entfernt werden, daher ist es eine gute Idee, sie mit einem Überzug aus klarem Lack auf Alkoholbasis zu schützen. Eine weitere Alternative sind flüssige Blätter, die wiederum einfach aufzutragen sind. Es kann mit einem Pinsel aufgetragen oder mit einem Stift gezeichnet werden. Es ist heller als Blattgold und hat nicht das gleiche „antike“ Finish wie Wachs, daher haben größere Flächen möglicherweise nicht die gewünschte Wirkung, insbesondere wenn Sie Ihr antikes Stück restaurieren.

Ormolu ist Bronze, in dekorative Formen gegossen, mit Blattgold vergoldet und an Möbelteilen befestigt. Eine Form der Dekoration, die aus Ormolu entwickelt wurde, ist eine Messinglegierung, die das gleiche Aussehen wie Gold hat. Die Oberfläche von Ormolu wird oft angelaufen, weil das Messing durch die Vergoldung schwitzt. Reinigen Sie es, indem Sie die Oberfläche vorsichtig mit Seife und warmem Wasser, das einige Tropfen Ammoniak enthält, abbürsten. Um hartnäckigen Schmutz von der Oberfläche zu entfernen, fügen Sie mehr Ammoniak hinzu. Tragen Sie bei dieser Arbeit immer Gummihandschuhe.

Um verblasste oder beschädigte antike Möbelstücke wiederherzustellen, kratzen Sie die Farbe bis auf die Oberfläche ab und füllen Sie tiefe Kratzer oder Löcher mit Plastikholz oder Polymer-Strukturpaste. Reiben Sie den Bereich mit feinem Glaspapier ab und streichen Sie ihn mit passenden Künstler-Ölfarben neu. Für ein mattes Finish nur Vorlack verwenden; Nach dem Trocknen mit einem hochwertigen Mattlack überziehen. Kleine Bereiche mit alter Farbstruktur können mit weißer Grundierung als Basis angepasst werden. Tragen Sie passende Farben mit Künstler-Ölfarbe auf, die immer einen Ton heller sein sollte als das Original. Wenn die Farbe trocknet, sollte sie den Originaltönen entsprechen. Es kann ein Lack aufgetragen werden; Es ist jedoch am besten, den gesamten Bereich und nicht den retuschierten Bereich zu lackieren. Dies verleiht Ihrem antiken Stück eine insgesamt gleichmäßige Textur. Neuer Glanz kann nach dem Trocknen etwas zu glänzend sein; Wenn ja, reiben Sie es vorsichtig mit Stahlwolle ab, um ihm diesen gealterten Antik-Look zu verleihen.

Leave a Comment