HOME

Gasgrill Bewertungen – Wichtige Merkmale, auf die Sie beim Kauf eines Gasgrills achten sollten

Wenn es um den Kauf eines Gasgrills geht, müssen Sie einige Überlegungen berücksichtigen, bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen. Dies reicht von der Kenntnis der eigenen Anforderungen über die Auswahl der richtigen Grillgröße, Preisvergleiche bis hin zur Kenntnis technischer Unterschiede zwischen Grills.

Erdgas oder Propangas?

Als erstes müssen Sie sich entscheiden, ob Sie einen Erdgasgrill oder einen Propangrill kaufen möchten. Erdgas kostet etwa ein Drittel von Propangas und ist daher viel kostengünstiger. Die meisten Leute geben an, dass Erdgas auch sauberer verbrennt als Propangas.

Propan ist jedoch leichter verfügbar. Sie können einen Tank in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft abholen, während Sie möglicherweise intensiver nach Erdgas suchen müssen. Diese einfache Verfügbarkeit macht es für die meisten Menschen zum bevorzugten Kraftstoff.

Wenn Sie im Freien kochen, können Sie einen zertifizierten Techniker beauftragen, die Erdgasversorgung Ihres Hauses direkt an Ihren Grill anzuschließen, wodurch Sie jede Menge Geld bei den Brennstoffkosten sparen. Aber für Gelegenheitsgriller oder diejenigen, die es vorziehen, ihren Grill tragbar zu halten, bleibt Propangas der Brennstoff der Wahl.

Baumaterial

Gasgrills können aus einer Reihe von Materialien hergestellt werden, die von Gusseisen, Aluminium, Edelstahl, porelainbeschichtetem Stahl oder Eisen usw. reichen. Edelstahl ist das Material der Wahl für die meisten professionellen Griller, aber es ist auch das teuerste. Gusseisengrills verleihen dem Fleisch einen besonderen Geschmack und viele Menschen bevorzugen dieses Material – es hat einen gewissen altmodischen Charme. Mit Porzellan beschichteter Stahl ist ein sehr langlebiges Material, das auch gut aussieht.

Wenn Ihr Budget es zulässt, entscheiden Sie sich für einen Edelstahlgrill. Edelstahlgrills haben eine längere Lebensdauer, sind pflegeleichter, sehen in jeder Umgebung gut aus und sind den Aufpreis definitiv wert.

Indoor oder Outdoor?

Grillen ist weitgehend eine Outdoor-Aktivität. Backyard BBQs sind eine ebenso amerikanische Tradition wie Thanksgiving oder Halloween. Wenn Sie jedoch unabhängig vom Wetter draußen grillen möchten, können Sie die Anschaffung eines Indoor-Grills in Erwägung ziehen. Sie haben alle Funktionen eines Außengrills, sind aber für den Innenbereich konzipiert.

Große Außengrills sind größtenteils unbeweglich, während kleinere Grills typischerweise für den Transport ausgelegt sind. Wenn Sie Ihren Grill umstellen, auf einen Campingausflug oder zu einem Familienpicknick mitnehmen möchten, sollten Sie die Anschaffung eines tragbaren Außengrills in Betracht ziehen. Ansonsten wäre ein größerer, dauerhafterer Außengrill die bessere Investition.

Kochbereich

Für eine vierköpfige Familie würde eine Kochfläche von 200 Quadratzoll ausreichen. Wenn Sie eine größere Familie haben oder für mehrere Gäste kochen, ist es am besten, sich einen Grill mit mindestens 400 Quadratzoll Grillfläche zu besorgen.

Brennkapazität

Suchen Sie nach einem Grill mit mindestens 8.500 BTU Brennkapazität. Idealerweise sollte der Grill mindestens 2 Brenner haben, die mindestens 8.500 BTU liefern. Je größer die Brennleistung, desto besser. Anfänger sollten davon absehen, in große Grills mit viel Brennleistung (40.000 BTUs oder mehr) zu investieren, da sie damit das Fleisch leicht verbrennen können.

Zünd- und Wärmeregler

Das Beste an Gasgrills ist, dass das Starten so einfach ist wie das Drücken des Zündknopfes. Ich bevorzuge Grills mit elektronischer Zündung, da sie meine Arbeit erheblich erleichtern.

Wärmeregler sind ein sehr wichtiger Bestandteil von Gasgrills. Der Regler sollte es Ihnen ermöglichen, zwischen mehreren Einstellungen zu wählen, anstatt Voreinstellungen wie „hoch“, „mittel“ oder „niedrig“. Ich mag den Hitzeregler an den Grills der Weber Q-Serie, der eine unendlich kleine Anpassung zwischen den Hitzeeinstellungen ermöglicht.

Zubehör, Seitenbrenner, Arbeitstische, etc…

Gasgrills mit Seitenbrennern ermöglichen es Ihnen, an Beilagen zu arbeiten, während Sie Ihre Steaks, Filets usw. grillen. Arbeitstische ermöglichen es Ihnen, Aufgaben wie das Zubereiten einer Sauce, das Hacken usw. direkt auf dem Grill selbst zu erledigen. Der ideale Gasgrill hätte mindestens einen oder zwei Seitenbrenner und zwei mittelgroße Arbeitstische.

Zubehör wie Aufbewahrungsschränke, eine kleine Kühlbox zum Aufbewahren von Fleisch oder Bier, Besteckhalter usw. sind immer willkommen. Größere Grills bieten normalerweise viel Stauraum und mehrere Zubehörteile, obwohl Sie Ihre Kaufentscheidung niemals auf das Fehlen (oder Übermaß) dieses Zubehörs stützen sollten.

Leave a Comment